Mader führt als erstes Unternehmen weltweit ein durch den TÜV Süd zertifiziertes Druckluft-Audit nach DIN EN ISO 11011 durch. Gerne stellen wir Ihnen das Druckluft-Audit persönlich bei einem Vorort-Termin oder einer Online-Präsentation vor. Jetzt anfragen.
 

Wann sollten Sie ein Druckluft-Audit nach DIN EN ISO 11011 durchführen?

  1. Sie möchten eine unabhängige Bewertung der Energieeffizienz des Druckluftsystems
  2. Sie planen eine Neuanschaffung einer Druckluftanlage (Art und Größe sind unbekannt)
  3. Sie benötigen belastbare Druckluftdaten für Ihr Energie- und/oder Umweltaudit (z.B. DIN EN ISO 50001, 16247-1, EMAS etc.)
  4. Unabhängige Bewertung der IST-Situation des Druckluftsystems inkl. einer Prioritätenreihenfolge für mögliche Optimierungsmaßnahmen
  5. Sie benötigen eine wirtschaftliche und energetische Bewertung als Entscheidungshilfe für alternative Finanzierungs-/Einsatzkonzepte wie z.B. DHKW oder Druckluft Pay per Use für Ihre neue Druckluftversorgung

 

Welche Druckluft-Audit-Pakete gibt es?

Sie können zwischen drei Varianten wählen: Das Druckluft-Audit für das gesamte Druckluftsystem, nur die Betrachtung der Drucklufterzeugung oder Druckluftanwendung.

Leistungen Gesamtes Druckluftsystem Drucklufterzeuger Druckluftverbraucher
IST-Aufnahme
  • Druckluft-Erzeugung
  • Rohrleitungssystem
  • Endverbraucher
  • Druckluft-Erzeugung
  • bis Übergabe an Verbraucher (Stichleitung)
  • Ab Rohrleitung
  • Endverbraucher
Messungen
  • Stromaufnahme
  • Volumenstrom
  • Druck
  • Drucktaupunkt inkl. Verbraucher
  • Stromaufnahme
  • Volumenstrom
  • Druck
  • Drucktaupunkt
  • Volumenstrom
  • Druck
  • Drucktaupunkt
Analyse der Messergebnisse

Drucklufterzeuger:

  • Lastlauf/Leerlauf/Stillstand
  • Energiebedarf
  • Begenüberstellung Energieverbrauch zu Druckuftbedarf
  • Druckluftverbrauch

Druckluftverbraucher:

  • Verbrauch
  • Korrelation Verbrauch zu Druck
  • Lastlauf/Leerlauf/Stillstand
  • Energiebedarf
  • Begenüberstellung Energieverbrauch zu Druckuftbedarf
  • Druckluftverbrauch
  • Verbrauch
  • Korrelation
    Verbrauch/Druck
Potenzial-
analyse
  • Leckage
  • Dimensionierung Speicher
  • Netzdruck
  • Kompressoren
  • Steuerung
  • Wärmerück-
    gewinnung
  • zentrale &
    dezentrale
    Aufbereitung
  • Wartung & Instandhaltung
  • Digitalisierungs-
    lösungen
  • Sonderanwendungen (Drucklufterzeuger)
  • Arbeitssicherheit (Druckluftverbraucher)
  • Leckage
  • Dimensionierung Speicher
  • Netzdruck
  • Kompressoren
  • Steuerung
  • Wärmerück-
    gewinnung
  • zentrale Aufbereitung
  • Wartung & Instandhaltung
  • Digitalisierungs-
    lösungen
  • Sonderanwendungen

 

  • Leckage
  • Dimensionierung Speicher
  • Druckluft-
    verbraucher
  • Druckluft-
    Alternativen
  • Netzdruck
  • dezentrale Aufbereitung
  • Instandhaltung
  • Digitalisierungs-
    lösungen
  • Arbeitssicherheit
Wirtschaft-
lichkeits-
analyse
  • Einsparpotenziale (Strom, Kosten und CO2)
  • Wirtschaftlichkeit (Invest, Zuschüsse, Amortisation, int. Verzinsung)

 

  • Einsparpotenziale (Strom, Kosten und CO2)
  • Wirtschaftlichkeit (Invest, Zuschüsse, Amortisation, int. Verzinsung)
  • Einsparpotenziale (Strom, Kosten
    und CO2)
  • Wirtschaftlichkeit (Invest, Zuschüsse, Amortisation, int. Verzinsung)
Dokumentation
KPIs
  • Spezif. Leistung
  • €/m³ Druckluft
  • Druckdifferenzen
  • Leckagerate
  • Spezif. Leistung
  • €/m³ Druckluft
  • Druckdifferenzen
  • Leckagerate
  • Druckdifferenzen
  • Leckagerate
Benchmark-
analyse
Individuelles Optimierungs-
konzept inkl. Maßnahmen-
katalog entsprechend der Ergebnisse der
Potenzialanalyse:
  •  z.B. energieeffiziente Druckluftstation inkl. Monitoring
  • Konzept zur Maschinenverrohrung, Vereinheitlichung der dezentralen Aufbereitung

 

  • z.B. energieeffiziente Druckluftstation inkl. Monitoring
  • z.B. Konzept zur Maschinen-
    verrohrung, Vereinheitlichung der dezentralen Aufbereitung

 

Ergebnis-
präsentation
inkl. Zertifikat
  Jetzt anfragen Jetzt anfragen Jetzt anfragen

 

Ablauf eines Druckluft-Audits nach DIN EN ISO 11011 - ein kurzer Überblick

  • Betrachtung des gesamten Druckluftsystems oder auf Wunsch "nur" die Drucklufterzeugung oder Druckluftverbraucher
  • Aufnahme der IST-Zustandes und Dokumentation aller relevanter Daten und Einbau einer Messung für mind. sieben Tage
  • Analyse der Messdaten und Erstellung eines Druckluft-Audit-Berichts nach den Vorgaben der Norm DIN EN ISO 11011
  • Bewertung der Energieeffizienz Ihres Druckluftsystems (Potenzialanalyse)
  • Erstellung eines Maßnahmenkatalogs zur Verbesserung der Energieeffizienz mit konkreten Optimierungsmöglichkeiten inkl. Angaben zu Invest, Amortisationszeit und Prioritätenreihenfolge
  • Prüfung und Bewertung verschiedener Fördermaßnahmen und alternativer Finanzierungskonzepte
  • Ergebnispräsentation und Konzepterläuterung vor Ort und Erhalt des Druckluft-Audit-Berichts und Druckluft-Zertifikats

Welche Vorteile hat ein Druckluft-Audit gegenüber einer herkömmlichen Energieeffizienz-Analyse?

  • Unsere Vorgehensweise ist offiziell durch den TÜV Süd als erstes Unternehmen weltweit zertifiziert
  • Die im Zuge des Audits empfohlenen Optimierungsmaßnahmen werden mit geschätztem Invest (Sie erhalten ein konkretes und unverbindliches Angebot für alle Maßnahmen), dem Einsparpotenzial sowie der Amortisationszeit gewichtet
  • Sie erhalten belastbare Daten für Ihr Energie- und Umweltmanagementsystem
  • Auf Basis des Audits können alternative Finanzierungskonzepte (z.B. Druckluft Pay per Use) angeboten und umgesetzt werden

Rückrufservice

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter 0711 – 79 72 255

Gerne rufen wir Sie zurück. Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert unerwünschte Massenmails.
12 + 8 =