20.06.2017

Bereits zum zweiten Mal veröffentlicht Mader einen Nachhaltigkeitsbericht. Wie im ersten Bericht stehen die transparente Darstellung der bisherigen Aktivitäten sowie ein umfassender Einblick in die zukünftige Nachhaltigkeitsstrategie im Fokus. Der Berichtszeitraum des neu erschienenen Berichts umfasst die Jahre 2015 und 2016. Bei der Erstellung orientierte sich das Unternehmen an den international geltenden Regeln für die Nachhaltigkeitsberichterstattung GRI G4.

„Dass wir Nachhaltigkeit nicht als Trendthema oder gar als Eintagsfliege betrachten, sieht man daran, dass wir auch im zweiten Nachhaltigkeitsbericht über eine Fülle von Nachhaltigkeitsaktivitäten berichten können. Auch die Top 3 Platzierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2015 zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Werner Landhäußer geschäftsführender Gesellschafter bei Mader.

Auf rund 60 Seiten können Interessierte sich einen umfassenden Überblick zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten sowie den Nachhaltigkeitszielen von Mader verschaffen. „Es hat sich einiges getan im Berichtszeitraum. Wir haben die WIN-Charta unterzeichnet, unser Druckluft-Audit wurde nach DIN EN ISO 11011 vom TÜV zertifiziert, 2015 gehörte Mader zu den drei nachhaltigsten KMU in Deutschland und mit der Leckage-App haben wir einen Riesenschritt in Richtung Digitalisierung des Druckluftprozesses gemacht“, fasst Stefanie Kästle, Leiterin Energieeffizienzmanagement, einige Meilensteine der letzten beiden Jahre zusammen.

Weitere Meilensteine und Nachhaltigkeitsziele können alle Interessierten im Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.

 

Rückrufservice

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter 0711 – 79 72 255

Gerne rufen wir Sie zurück. Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert unerwünschte Massenmails.
13 + 1 =
Jetzt anfragen