03.01.2012

Mader Bildungspartnerschaft Ludwig Uhland SchuleZusammen mit der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden engagiert sich Mader seit Anfang des Jahres dafür, Jugendliche mit Migrationshintergrund fit für die Ausbildung zu machen.
 

"Der Übergang von der Schule in die Berufsausbildung ist gerade für Schüler mit Migrationshintergrund eine echte Herausforderung. Das stellen wir auch in Bewerbungsgesprächen für unsere Ausbildungsstellen immer wieder fest.", erklärt Sülbiye Deger, Ausbildungsleiterin bei Mader.
 

Gleichzeitig könne man aus sozialen aber auch demografischen Gesichtspunkten nicht auf das Potenzial dieser jungen Menschen verzichten. Aus dieser Erkenntnis entstand schließlich die Idee, Jugendliche mit Migrationshintergrund beim Eintritt ins Berufsleben zu unterstützen.
 

Mitte Januar 2012 legte Mader hierfür den Grundstein und ging mit der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden offiziell eine Bildungspartnerschaft ein. Am 13. Januar unterschrieben als Vertreter der Ludwig-Uhland-Schule Gabriele Roegers, Direktorin und Lena Weinmann, Lehrerin, den Vertrag. Von Seiten der Mader GmbH & Co. KG unterzeichneten Werner Landhäußer, Geschäftsführer und Sülbiye Deger, Ausbildungsleiterin (siehe großes Foto, von links nach rechts: Sülbiye Deger, Werner Landhäußer, Lena Weinmann, Gabriele Roegers).
 

Zur Vertragsunterzeichnung war auch Ralf Litschke, Projektbetreuer der IHK Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, erschienen. Herr Litschke zeigte sich erfreut über das große Interesse des Unternehmens an einer Bildungspartnerschaft mit der Werkrealschule. "In Zeiten des Fachkräftemangels sind Unternehmen mit Schulpartnerschaften klar im Vorteil", ist er überzeugt.
 

Im Rahmen des Projekts "Deine Chance auf einen Ausbildungsplatz - Bewerbertraining für Hauptschüler mit Migrationshintergrund" stehen in den kommenden Wochen verschiedene Bewerbertrainings für Schüler der 8. und 9. Klasse der Ludwig-Uhland-Schule auf dem Programm. Die Trainings werden von Sülbiye Deger durchgeführt, die aufgrund ihres eigenen Migrationshintergrund, einen besonderen Bezug zu dem Projekt hat.
 

Im ersten Schritt werden die Schüler Gelegenheit bekommen Mader, die unterschiedlichen Unternehmensbereiche und Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kennenzulernen.

 

Rückrufservice

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter 0711 – 79 72 255

Gerne rufen wir Sie zurück. Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert unerwünschte Massenmails.
5 + 0 =
Jetzt anfragen