Die Druckluftaufbereitung direkt im Anschluss an die Drucklufterzeugung erfolgt entsprechend der von den meisten Druckluftanwendungen benötigten Druckluftqualität. Die Druckluftqualität lässt sich in die Reinheitsklassen nach DIN ISO 8573-1 einteilen.

 

Filtration

Durch die Filtration werden Partikel und Restöl (flüssig) aus der Druckluft herausgefiltert.

  • Oberflächenfilter (Staubfilter): filtert Partikel bis 1 µ (Abscheidegrad: 99,99 %) und Restöl bis 0,5 mg/m³
  • Tiefenfilter (Koaleszenzfilter, Mikrofilter): filtert Partikel bis 0,01 µ (Abscheidegrad: 99,99999 %) und Restöl bis 0,001 mg/m³
Denken Sie daran, regelmäßig Ihre Filterelemente auszutauschen! Verstopfte Filter verursachen Maschinenstillstände, Qualitätsprobleme und einen erhöhten Energieverbrauch.

Simon LauxServicemanagement

Simon Laux, Serviceleiter

Adsorption

Durch die Adsorption wird der Öldampfgehalt der Druckluft reduziert.

  • Aktivkohlefilter enthalten ein Filtervlies, das mit Aktivkohle bedampft wurde. Beim Einsatz von Aktivkohlefiltern ist eine Vorfiltration notwendig.
  • Aktivkohleadsorber enthalten eine Aktivkohle-Schüttung, wodurch mehr Öldampf aufgenommen werden kann. Sie haben eine deutlich längere Standzeit und ein besseres Adsorptionsverhalten als Aktivkohlefilter. Es ist eine Vor- und Nachfiltration notwendig.
     

Druckluft-Filter im Vergleich

  Vorfilter Feinfilter Feinstfilter Superfeinstfilter
Filtermaterial Sinterbronze, Faservlies Faservlies Faservlies Faservlies
Abscheidegrad 99,99 % 99,9999 % 99,9999 % 99,99999 %
Filterfeinheit 3 µ 1 µ 0,01 µ 0,01 µ
Restölgehalt - 0,5 mg/m³ (Flüssigöl) 0,01 mg/m³ (Flüssigöl) 0,001 mg/m³ (Flüssigöl)
Betriebs- überdruck 16, 50, 350 16, 50, 350 16, 50, 350 16, 50, 350
nominaler Voumenstrom [m³/h] 30 – 30.000 30 – 30.000 30 – 30.000 30 – 30.000
Anschluss

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 300 (Flansch)

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 300 (Flansch)

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 300 (Flansch)

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 300 (Flansch)

Reinheitsklasse nach DIN ISO 8573-1 (Partikel : Feuchte : Öl) 3:-:- 2:-:3 1:-:1 1:-:1
Anwendung Entfernung von größeren Mengen fester oder flüssiger, grober Verschmutzungen Entfernung von mittleren Mengen fester oder flüssiger, feiner Verschmutzungen Entfernung von kleineren Mengen fester oder flüssiger, feinster Verschmutzungen Entfernung von kleineren Mengen fester oder flüssiger, feinster Verschmutzungen

 

  Sterilfilter Aktivkohlefilter Aktivkohleadsorber
Filtermaterial Faservlies Faservlies mit Aktivkohle bedampft Aktivkohleschüttung
Abscheidegrad 99,99999 % - -
Filterfeinheit 0,01 µ - -
Restölgehalt - < 0,003 mg/m³ (Öldampf) < 0,003 mg/m³ (Öldampf)
Betriebsüberdruck 16, 50, 350 16, 50, 350 11, 16
nominaler Volumenstrom 30 – 3.500 m³/h 30 – 30.000 m³/h 8 – 20.420 m³/h
Anschluss

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 100 (Flansch)

G 1/4 – G 3 (Gewinde)

DN 80 – DN 300 (Flansch)

G 3/8 – G 2 (Gewinde)

DN 50 – DN 200 (Flansch)

Reinheitsklasse nach DIN ISO 8573-1 (Partikel : Feuchte : Öl) 1:-:1 -:-:0-1 -:-:0
Anwendung Entfernung mikrobiologischer Organismen mit der Option der Sterilisierung Entfernung von gasförmigen Verschmutzungen, speziell Öldampf Entfernung von gasförmigen Verschmutzungen, speziell Öldampf

 

Rückrufservice

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter 0711 – 79 72 255

Gerne rufen wir Sie zurück. Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.