Kompressoren

Passend zu Ihrem Anwendungsfall haben Sie die Auswahl zwischen unterschiedlichen Verdichterarten, Leistungsstufen und Markenfabrikaten.


Aufbereitungstechnik

Atmosphärische Luft enthält einen großen Wasserdampfanteil und Verunreinigungen aller Art. Ohne Druckluftaufbereitung würden Verunreinigungen und Wasserdampf schwere Schäden und Störungen am Druckluft-Rohrleitungsnetz, Maschinen und Anlagen, Geräten und sogar am Endprodukt verursachen.

  • 1. Schritt: Flüssigkeitsabscheidung: Zyklonabscheider
  • 2. Schritt: Restfeuchtigkeit entfernen, Druckluft "trocknen": Trockner
  • 3. Schritt: Partikel und Restöl entfernen: Filter
  • 4. Schritt: Anfallendes Kondensat umweltgerecht sammeln und aufbereiten: Kondensatmanagement

Druckluftverteilung

Leckagefrei, robust und energieeffizient – moderne Druckluft-Rohrleitungen und Armaturen stellen sicher, dass Ihre Maschinen zuverlässig mit der benötigten Druckluft versorgt werden.


Messen, überwachen, steuern

Mit innovativer Messtechnik und modernen Kompressorensteuerungen überwachen und kontrollieren Sie Ihr gesamtes Druckluftsystem


Wärmerückgewinnung

Ob Erwärmung von Brauchwasser und/oder Nutzung für die Gebäudeheizung. Die Abwärme Ihres Kompressors kann sinnvoll genutzt werden. Das spart Energie und senkt Kosten.


Stickstofferzeugung

Sparen Sie bis zu 80 Prozent Ihrer bisherigen Kosten und erzeugen Sie Ihren Stickstoff zukünftig selbst. Dazu benötigen Sie nur einen Kompressor und einen Stickstoffgenerator.

Rückrufservice

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns unter 0711 – 79 72 255

Gerne rufen wir Sie zurück. Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.