Mader ist Teil des Buchprojekts "Gesichter der Nachhaltigkeit"

07.12.2012

Gleich zwei Gesichter von Mader sind Teil des Buchprojekts "Gesichter der Nachhaltigkeit". Stefanie Kästle, zuständig für Qualitätsmanagement, Umweltmanagement und Controlling sowie der geschäftsführende Gesellschafter Werner Landhäußer äußern sich im Buch zu nachhaltigen Gesamtkonzepten im Mittelstand.

Beide freuen sich darüber, im Rahmen des Buchprojekts ihre Sichtweise zum Thema Nachhaltigkeit darlegen zu können. Für sie, ebenso wie für die beiden Herausgeber Dr. Alexandra Hildebrandt und Hauke Schwiezer und die anderen "Gesichter" im Buch, ist Nachhaltigkeit viel mehr als ein Modewort. Die beiden Herausgeber sehen Nachhaltigkeit als "ein strategisches Konzept der Selbstbeschränkung", das in einer sich rasant verändernden Welt einen wichtigen Anker biete.

"Nachhaltigkeit heißt für mich, Menschen das Vertrauen zu schenken ihre eigenen Grenzen zu überschreiten, und sie bei der Zielerreichung begleitend zu unterstützen", formuliert Werner Landhäußer seine Sichtweise. Auch für Umweltbeauftragte, Stefanie Kästle, beginnt nachhaltiges Leben und Handeln beim Menschen selbst: "Nachhaltigkeit heißt für mich, junge Menschen dafür zu begeistern, ihre Zukunft aktiv zu gestalten, denn unsere Gesellschaft lebt von Vielfalt".

Neben zahlreichen Vertretern aus mittelständischen Unternehmen äußern sich im 440 Seiten starken Buch insgesamt mehr als 70 Personen zur vielschichtigen Thematik Nachhaltigkeit, unter anderem bekannte Persönlichkeiten wie Theo Zwanziger, Wladimir Klitschko und Dieter Zetsche.

Das Buch ist ab sofort im gut sortierten Buchhandel erhältlich.


Buchauszug (PDF)

Mehr zu Mader und dem Buchprojekt "Gesichter der Nachhaltigkeit".